Unsere Angebotspalette >>>>

Was unser Brot so besonders macht...

Der volle Genuss unserer Backwaren entsteht neben den hochwertigen Zutaten nicht zuletzt durch handwerkliches Geschick und Können. Wir backen nach traditionellen Herstellungsverfahren. So verarbeiten wir neben Getreide, Wasser und Meersalz einen eigenen Natursauerteig, der nur aus biologischen Rohstoffen entwickelt wird.

Der einzigartige Geschmack unserer Backwaren entsteht insbesondere durch die lange Teigführung. Bei uns reifen die Teige bis zu 24 Stunden, bevor sie von Hand z.B. zu Brotlaiben geformt werden. Eine nochmalige Gärruhe sorgt für die volle Entfaltung der wertvollen Inhaltsstoffe. Erst dann werden die Brote gebacken. Für weiteren Genuss sorgen nur beste ökologische Zutaten wie verschieden Nüsse und Saaten, Olivenöl oder Getreideflocken.

So entstehen unsere handwerklichen Spezialitäten: herzhafte Roggen- und aromatische Körnerbrote, feine Baguettes und Ciabattas, schmackhafte Snacks und süßes Gebäck.

 

Backwaren aus Vollkorn… 

... sind ein Hauptbestandteil der modernen Vollwert-Ernährung.


Denn Getreide enthält fast alles, was der menschliche Körper zu seiner Erhaltung braucht. Daher steht im Mittelpunkt unserer Arbeit der sorgfältige Umgang mit dem Vollkorn. Unsere Weizen-, Roggen-, Dinkel- und Haferkörner werden erst kurz vor der Teigbereitung auf der hauseigenen Steinmühle gemahlen - so bleiben Vitamine und Inhaltsstoffe des ganzen Korn vollständig erhalten.

 

 

Kontrolliert-biologischer Anbau… 

… ist praktizierter Umweltschutz.

 

Aus Verantwortung für die Natur und deren Kreisläufe verarbeiten wir ausschließlich Rohstoffe aus kontrolliert-biologischem Anbau. Unsere Getreidebauern aus Nordrhein-Westfalen, Hessen und Thüringen arbeiten nach den Richtlinien von Bioland und Naturland und sorgen somit für aktiven Umweltschutz ohne chemisch-synthetische Pflanzenbehandlung.

 

 

Der Backferment-Sauerteig… 

… sorgt für den guten Geschmack und die lange Frischhaltung bei unseren Broten.

 
Zwölf bis sechzehn Stunden reifen die Vorteige in unserer Backstube, bis endlich der Teig daraus bereitet wird. Dieser gärt dann auch noch einmal bis zu zwei Stunden, bevor das Brot gebacken wird. Nur so lassen sich die sehr gute Bekömmlichkeit und die optimale Ausnutzung der wertvollen Inhaltsstoffe erreichen. Nach dem Backen sollte das Brot eigentlich erst noch einen Tag liegen, bevor es angeschnitten wird, aber meist ist die Versuchung durch den Duft des frischen Brotes doch zu groß, um noch zu warten. 

 

 

Vertrauen ist wichtig – Kontrolle notwendig


Künstliche Backmittel und Zusatzstoffe setzen wir nicht ein. Aus Überzeugung verwenden wir grundsätzlich keine gentechnisch veränderten Zutaten. Daher lassen wir unsere Produktion auf die Einhaltung der Richtlinien der "EG-Bio-Verordnung" jedes Jahr überprüfen und per Zertifikat bestätigen.